Kontakt
Erwachsene

Schnarchtherapie

Schnarchtherapie
Wieder störungsfrei durchschlafen

Schnarchen stört nicht nur Ihre und die Nachtruhe Ihres Partners, sondern kann auch ernsthaft krank machen. Denn häufig haben die Schnarchenden keinen erholsamen Schlaf, da die Schnarchzyklen in den wichtigen Traum- und Tiefschlafphasen vorkommen.

Folgen können u.a. Tagesmüdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit und Konzentrationsprobleme, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder sogar ein Schlaganfall sein. Wenn Sie selbst, Ihr Partner oder Ihr Kind schnarchen, sollten Sie dies daher nicht als harmlos abtun, sondern zeitnah die Ursachen untersuchen lassen.

Entstehung des Schnarchens

Schnarchen wird in aller Regel durch eine Engstelle im Rachenraum verursacht − die Muskulatur erschlafft während des Schlafs, Zunge und Gaumen verengen den Atemweg und die Luft kann nicht mehr ungehindert ein- und ausströmen. Die Folge: Das flatternde Schnarchgeräusch entsteht.

Behandlung mit Schnarchschienen

Das „einfache“ Schnarchen ohne Atemaussetzer können wir mit Anti-Schnarchschienen behandeln – wir sind für die Anwendung der speziellen IST®- und TAP®-Schienen zertifiziert. Darüber hinaus sind wir spezialisiert auf die Anpassung und individuelle Anfertigung von RP-Schienen (gegen Schnarchen und leichte Fälle der Schlafapnoe).

Die Schienen verlagern die Zunge und den Unterkiefer ein wenig nach vorn und halten auf diese Weise den Rachenraum frei. Das Schnarchen nimmt ab oder verschwindet sogar vollständig.

Für den Erfolg Ihrer Behandlung vernetzen wir verschiedene Kompetenzen. Mehr zu unserer interdisziplinären Zusammenarbeit.